Du studierst Journalismus und hast tolle Texte in deinen Kursen geschrieben, die über die Wände der Hochschule nie hinausgekommen sind? Das sollte so nicht sein! Sie sollen zum Nachdenken anregen, einen neuen Blickwinkel eröffnen, zum Weinen und Lachen bringen. Tolle und interessante Texte sollten viele Menschen lesen. Genau deshalb sind sie sehr gut geeignet, um als journalistische Gastbeiträge zu dienen. Wenn du das auch so siehst, dann lies unbedingt hier weiter.

Journalistische Gastbeiträge und andere Texte auf einem Blog

Journalistische Gastbeiträge für jeden Studierenden

Ich studiere Medienwirtschaft und Journalismus, zumindest noch bis Ende August, denn dann bin ich hoffentlich fertig. :) Die Studierenden belegen während des Studiums drei Journalismus-Kurse. Zwei Mal Grundlagen, in denen sie das Handwerk beigebracht bekommen und einen Kurs darf jeder relativ frei wählen. Ich wählte damals Online-Journalismus, wer hätte es gedacht?! Ich habe mich oft bewusst mit Themen befasst, die schwierig sind, da ich viel lernen wollte und das habe ich. Meine Texte über Kinderleukämie oder Obdachlosigkeit in der Region könnt ihr auf meinem Blog nachlesen. :)

Nicht nur ich habe mich an spannende und interessante Themen herangewagt. Es gibt so viele Studierende in diesem Studiengang, die im Laufe der Zeit wirklich tolle Texte geschrieben haben. Diese wird sonst wahrscheinlich niemand, außer der Dozentin, zu lesen bekommen. Das ist wirklich sehr sehr schade und das möchte ich ändern. Genau deshalb sind sie perfekt geeignet, um journalistische Gastbeiträge zu sein. Ich finde es außerdem immer spannend andere Texte zu lesen und über welche Themen andere geschrieben haben.

Wenn du ebenfalls solche Texte hast, die dich und andere überzeugen, dann schreib mir unbedingt. Schick mir deine journalistischen Gastbeiträge per Mail an kuestenmeedchen@gmail.com. Ich kümmere mich dann darum, diese(n) hier auf meinem Blog zu veröffentlichen. :) Wenn du andere Gastbeiträge hast, wie zum Beispiel Gedichte, Kurzgeschichte oder was ganz anderes, dann schreib mir auch ruhig. :)

Ich freue mich darauf, viele tolle Texte zu lesen. Je nachdem, wie viele ich von euch bekomme, kann ich diese in gewissen Abständen hier und über facebook verbreiten. :)

Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Google+Share on RedditShare on Facebook

2 comments on “[Projekt] Journalistische Gastbeiträge”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.