[Rezept] Mexikaner Schnaps

[Rezept] Mexikaner Schnaps

Letzte Woche fand ein Sommergrillen von meiner Arbeit aus statt. Jeder hat etwas mitgebracht, sodass wir zum Schluss Unmengen an Essen hatten. Wie das meistens so ist. Lena und ich haben einen Salat und Mexikaner vorbereitet. Von beidem möchte ich euch das Rezept gerne verraten, aber eins nach dem anderen. Wir starten mit dem Mexikaner, meinem absolutem alkoholischen Lieblingsgetränk.

Zutaten:
2l Tomatensaft
1 Dose passierte Tomaten
1 Fl. Sangrita picante
1 Fl. Korn (ich empfehle Berentzen)
1/4 Fl. Tabasco
2 TL Salz
2-3 TL Zucker
2 EL Pfeffer
Saft von 1/2 bis ganzen Zitrone
2 Prisen Rinderbrühe

Das Rezept stammt ursprünglich von chefkoch.de, wurde aber abgewandelt, da man es schließlich doch so macht, wie es einem am besten schmeckt. Das ist bei Mexikaner ganz besonders wichtig, schmeckt also unbedingt zwischendurch ab. Seid vorsichtig mit dem Tabasco, im Rezept bei chefkoch stand, man solle eine halbe Flasche benutzen. Wir sind sehr froh, dass wir das nicht getan haben, denn der Schnaps war scharf genug, man will ja auch noch was schmecken können. Die passierten Tomaten waren mit Kräutern. Erstens, weil ich nur diese noch zu Hause hatte und zweitens schmeckte es doch sehr gut so und ich würde es beim nächsten Mal wieder so machen. Aber das ist ja nun mal Geschmackssache, also probiert euch ruhig etwas aus. Genauso mit dem Zucker und dem Zitronensaft, da muss man einfach ausprobieren.

Aus der Menge im Rezept bekommt ihr ungefährt 3,5l raus, also genug, um evtl. noch eine Flasche zu verschenken. Ansonsten halbiert das Rezept einfach, das werden wir das nächste Mal wahrscheinlich auch tun, es sei denn, es steht eine besonders große Party an.

Für mich ist Mexikaner ein Muss auf jeder guten Party und für die, die vielleicht aus dem Süden Deutschlands kommen und das so gar nicht kennen: probiert es ruhig mal aus, es ist hier im Norden nicht umsonst ein absolutes Trendgetränk!



1 thought on “[Rezept] Mexikaner Schnaps”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.