[Tagebuch] Monatsrückblick September

[Tagebuch] Monatsrückblick September

Für mich rennt die Zeit im Moment und wenn ich daran denke, dass „bald“ wieder Weihnachten ist, da wird einem ja ganz anders. Ich warte immer darauf, dass es einen Monat gibt, in dem weniger los ist, aber andererseits ist das ja auch schön, wenn viel passiert. Hier gibt es also wieder meinen Monatsrückblick und zwar vom September. Der letzte Monat, in dem das Wetter noch ein bisschen schön war. Der Herbst hat uns eiskalt erwischt und es geht flink Richtung Winter.

Die ersten 3 Tage des Septembers findet ihr noch in dem Monatsrückblick vom August, denn der Platz im Kalender kam leider nicht anders hin und da mussten diese 3 Tage weiche

1. September

Ich liebe es neue Leute kennzulernen und vor allem, wenn daraus Freundschaften entstehen, die man langsam aufbaut und hegt und pflegt. An diesem Abend habe ich mich mit Franzi getroffen und einfach einen schönen Abend verbracht. Sie hat gekocht, es gab Quiche mit Lachs – unwahrscheinlich lecker – und weil das irgendwie alles länger gedauert hat als geplant, war die so schnell aufgegessen, dass keine Zeit für ein Foto blieb.

2. September

Im September haben einige Personen auf meiner Familie Geburtstag und irgendwie neigen alle dazu, am 2. und am 28. Geburtstag zu haben. Der Monat hat ja nur 30 Tage. Meine Schwiegermama, mein Schwager und meine Nichte müssen sich diesen Tag also teilen, gefeiert wurde aber bei meiner Nichte. Sie hat eine wunderschöne Torte bekommen, ein bisschen im Stil von Frozen, denn sie ist riesen Fan. Den Film hat sie allerdings noch nie gesehen!

5. September

An diesem Tag war mein erster Arbeitstag in der Werbeagentur als Social Media Managerin. Der September diente dazu, mich gut einzuarbeiten, da meine Vorgängerin noch da war und ich auch noch einiges von ihr lernen konnte. Am Anfang bin ich morgens noch mit dem Bus gefahren und musste dann etwa 1,5km von der Bushaltestelle in Oldenburg bis zur Agentur laufen. Die Strecke dauerte insgesamt dann so etwa 1h40min. Aber der Arbeitsweg ist wunderschön, muss man sagen. Wenn es nicht regnet oder stürmt, wie die letzten Tage.

8. September

Diesen Abend habe ich wieder mit Franzi verbracht und zwar sind wir zum Streetfood Festival nach Nordenham. Zeitgleich lief die Lange Nacht der schönen Künste. Das bedeutet, dass in einigen Läden in der Innenstadt Kunst gezeigt wurde. Von Kunstausstellungen bis zu Live-Musik. Leider hat es an diesem Abend so unfassbar doll geregnet, dass allein die Fahrt mit dem Auto dorthin abenteuerlich war – ganz zu schweigen von dem Rückweg. Das Streetfood Festival war dementsprechend wenig besucht, wir haben bereut keine Gummistiefel angehabt zu haben und das Essen war leider auch nicht überragend. Wir haben einen Burger gegessen und Käsekuchen, der auf der Facebook-Seite mit einem Video beworben wurde. Das sah aber in Realität dann doch ganz anders aus. Ich bring denen mal Käsekuchen von mir vorbei, dann wissen die, was lecker ist!

Durchgefroren, klitschnass und viel früher als gedacht, waren wir dann wieder zu Hause.

17. September

ICH HABE EIN AUTO GEKAUFT!!! Ein Bild habe ich dazu nicht und ich weigere mich, mich mit meinem Auto ablichten zu lassen. Diese Nachricht ist jedoch für mich so fantastisch, dass sie hier auch ohne Bild stehen muss. Es ist ein blauer Twingo und wir haben ihn „Blaues Wunder“ getauft. Seitdem bin ich bereits über 1.000km gefahren, weil ich ja schließlich damit zur Arbeit muss. Statt, wie vorhin erwähnt, 1h40min brauche ich mit meinem blauen Wunder nur noch maximal 40min. 2h Zeitersparnis pro Tag! Ich liebe das Auto!

24. September

An diesem Nachmittag habe ich mir meine Eltern geschnappt und bin mit ihnen zur Landpartie auf Gut Horn in Wiefelstede gefahren. Eine Landpartie ist eine riesige Ausstellung und auf Gut Horn waren 100 verschiedene Aussteller – von Mode, über Deko, Kunst und Möbel, bis zu tausenden Leckereien gibt es dort so viel zu entdecken und auszuprobieren. Für die Werbeagentur habe ich dann auch gleich noch ein Live-Video gedreht, was ihr auf meiner Facebook-Seite ansehen könnt. Der Nachmittag war wirklich klasse und nächstes Jahr wollen wir wieder dorthin. Wir haben uns richtig leckeres Brot von Käse Friese aus Oldenburg (Feigenbrot und Kümmel-Anis Brot) und Eis von N’ICE POPS geholt.

Für mehr Infos solltet ihr übrigens unbedingt mal auf der Facebook-Seite der Landpartie vorbeischauen. Dort gibt es viele tolle Bilder und vielleicht bekommt ihr ja auch Lust nächstes Jahr mal dorthin zu fahren. Die Landpartie gibt es übrigens nicht nur in Wiefelstede.

25. September

ES IST VOLLBRACHT!!! Die letzten 3 Monate waren harte Arbeit, aber Lena und ich haben es endlich geschafft und an diesem Tag unsere Bachelorarbeit mit dem Thema „Digitale Lesezirkel in Deutschland – eine Marktanalyse“ abzugeben. Jetzt gerade warten wir noch auf den Termin für das Kolloquium, sodass wir auch eine Note bekommen. Aber ganz egal, was dabei rauskommt, wir sind zufrieden mit unserer Leistung, denn wir haben da echt viel Arbeit reingesteckt und demnach unser bestes gegeben. An dieser Stelle nochmal ein riesiges Dankeschön an alle, die an unserer Umfrage zum Thema Digitales Lesen teilgenommen haben. Das hat uns wirklich mega geholfen!

Am 28. September hatten dann noch mein Freund, mein Neffe und meine Schwägerin Geburtstag. Natürlich wieder alle an einem Tag. Mein Neffe ist ein Jahr alt geworden und hat von Steffen einen Football mit dem Steelers-Logo darauf bekommen. Er soll ja schließlich gleich für die richtigen Sportarten begeistert werden!

Wir haben zwar jetzt schon fast Mitte Oktober und ich habe die Bachelorarbeit schon vor 2 Wochen abgegeben, aber ein Rhythmus hat sich bei mir noch nicht eingestellt. Ich bin zur Zeit tierisch müde und kann nachts gut und gerne fast 9h schlafen. Das Phänomen kenne ich aber schon von der Zeit nach meinem Abitur und ich hoffe, dass sich das in den nächsten paar Wochen wieder normalisiert. Ich muss mich nun ein bisschen in meinen Arbeitsalltag einfinden und kann wieder neue Dinge in Angriff nehmen, für die ich sehr lange keine Zeit hatte. Darauf freue ich mich riesig!

Auf in das letzte Quartal für dieses Jahr!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.